Kurz & Knapp

Mein Name ist Nils Oeynhausen, ich bin 27 Jahre alt und arbeite als Product Manager bei Ligatus, dem Marktführer für Programmatic Native Advertising und Content Recommendations. Nach meinem MBA in Medienmanagement lebe ich nun hier meine Leidenschaft für die Digital-Branche und innovative, datengetriebene Geschäftsmodelle!

Curriculum Vitae

Meinen CV können Sie >hier< auch separat herunterladen.

Seit Apr. 2017
Product Manager, Ligatus GmbH | Gruner + Jahr


Seit Mrz. 2014
Selbständiger Mediengestalter und Startup-Consultant
Web- und Print-Design für Kunden wie die Universität Bayreuth, sowie beratende Tätigkeiten in den Bereichen Marketing und UX-Design für Startups wie GitMate, Onlinekellner.de und gross 4 net


Jan. 2016-Mai 2016
Audience Development, ZEIT Online GmbH


Feb. 2015-Nov. 2015
User Experience Research, Goodgame Studios


Nov. 2013-Jul. 2014
PR- und Marketingkooperationen, frechverlag GmbH


Mai 2011-Sep. 2012
Freier Redakteur, Stuttgarter Nachrichten Verlagsgesellschaft

Okt. 2014-Nov. 2016
Hamburg Media School, Medienmanagement (MBA)
Abschluss: Master of Business Administration (1,8)

Projekte:

  • Masterthesis zum Thema: „Ökonomische Chancen und Risiken digitaler Medien bei der Behandlung psychischer Störungen am Beispiel von Depressionen“
  • Imagebroschüre „Medienstandort Hamburg“ für die Senatskanzlei HH
  • Markteintrittsstrategie für Gruner + Jahr zum Thema Virtual Reality
  • Employer-Branding-Strategie für den NDR
  • Marketingkampagne für die Caritas
  • Konzeption und Produktion des Films „Alleine glücklich“

Okt. 2010-Aug. 2014
Hochschule der Medien Stuttgart, Mediapublishing (BA),
Abschluss: Bachelor of Science (1,6)

Projekte:

  • Bachelorthesis zum Thema: „Der Verlag als Community-Manager: Konzeption eines Bezahl- und Belohnungssystems für eine Sharing-Community am Beispiel des frechverlags“ (1,3)
  • Konzeption und Produktion eines crossmedialen Tutorials
  • Marktforschung „Wie lesen junge Menschen eine Zeitung?“
  • Konzeption und Produktion eines Buchs mit Magnetverschluss
  • Innengestaltung zweier Bücher für den Piper Verlag
  • Vermarktung der studentischen Zeitung „MEDIAkompakt“

Okt. 2009-Sep. 2010
Hochschule der Medien Stuttgart, Print-Media-Management (BA)

Projekte:

  • Relaunch einer Zeitschrift freier Wahl

Aug. 1996-Jun. 2009
Katholische Grundschule und Gymnasium Brede Brakel,
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife (1,9)

Apr. 2013-Aug. 2013
Praktisches Studiensemester im Media Marketing, SPIEGEL- Verlag


Sep. 2012-Okt. 2012
2-monatiges Praktikum im Media Marketing, SPIEGEL-Verlag


Sep. 2011
3-wöchiges Redaktionspraktikum, Stuttgarter Nachrichten Verlagsgesellschaft


Jul. 2008
2-wöchiges Pflegepraktikum, St. Vincenz Hospital Brakel


Jan. 2007
2-wöchiges Handwerkspraktikum, Fritz Becker KG Brakel

Okt. 2011-Sep. 2012
Mitglied des Allgemeinen Studierenden-Ausschusses (AStA) der Hochschule der Medien Stuttgart


Okt. 2011-Apr. 2012
Fakultätsrat der Fakultät Druck & Medien der Hochschule der Medien Stuttgart


Okt. 2011-Feb. 2012
Senator der Hochschule der Medien Stuttgart


Jan. 2011-Mrz. 2012
Verwaltungsrat des Studentenwerks Stuttgart

Projekte:

  • Auswahlkommission zur Bestimmung des neuen Geschäftsführers

Mrz. 2010-Feb. 2012
Hauptverantwortlicher, Lektor, Autor & Layouter der Studentenzeitschrift „zUStAende“ an der Hochschule der Medien Stuttgart


Mrz. 2010-Feb. 2012
Mitglied des Unabhängigen Studierenden-Ausschusses (UStA) der Hochschule der Medien Stuttgart


Aug. 2008-Jun. 2009
Hauptverantwortlicher des Abizeitungsteams am Gymnasium Brede Brakel


Jun. 2005-Sep. 2009
Aushilfskraft im Baustoff-Einzelhandel


Aug. 2002-Jul. 2007
Bilinguale Klasse am Gymnasium Brede Brakel

2014
Stipendiat der Hamburg Media School


2014
Stipendiat der e-fellows.net GmbH & Co. KG


2011
Nominiert für den Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement des Landes Baden-Württemberg
www.landeslehrpreis.de

Skills

Mit digitalen Mitteln sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Deshalb probiere ich immer Neues aus! Da diese Darstellung sehr subjektiv ist:

Wie sind die Fortschrittsbalken auf dieser Seite zu verstehen?

Ich beziehe mich hierbei zum einen auf meine Kenntnisse des Funktionsumfangs der einzelnen Programme. Zum anderen sind sie in Relation zueinander zu verstehen. Diese Anwendungen sind Werkzeuge, um bestimmte Ziele zu erreichen. Teilen Sie mir Ihre Ziele mit und wir finden eine Lösung.

Google Analytics30%
webtrekk20%
Wordpress60%
Adobe Photoshop CC80%
Deutsch als Muttersprache100%
Englisch in Wort & Schrift95%
Lateinisch in Schrift70%
Französisch in Wort & Schrift50%
Spanisch in Wort & Schrift30%
Microsoft Office Word100%
Microsoft Office PowerPoint100%
Microsoft Office Excel100%
Microsoft Office Project50%
Adobe Photoshop CC80%
Adobe InDesign CC75%
Adobe Illustrator CC70%
Adobe Premiere Pro CC65%
Adobe Audition CC60%
Adobe Dreamweaver CC60%
Adobe Speedgrade CC50%
Adobe After Effects CC45%
Adobe Flash CC20%
CISdev & CISnet70%
Wordpress60%
mediMACH60%
SAP-Anwendungen (Abo-Management)40%
tango media30%
webtrekk20%
Google Analytics30%