Facetten des Ichs

Facetten des Ichs

Heute habe ich einen Artikel in der aktuellen ZEIT WISSEN, Ausgabe Juni/Juli 2015, gelesen. Titel: „Ich bin viele, na und!“. Kernaussage: „Entdecke dein wahres Ich!", heißt es immer. Aber was, wenn es davon mehrere gibt? Dann muss man mit ihnen reden. Unter anderem wurden hier einige gute Zitate zusammengetragen, die ich euch nicht vorenthalten möchte:   Honoré De Balzac: So bin ich nun mal, meine Treue, in diesem Mann von Ein-Meter-Fünfundsechzig sind alle möglichen Mängel und Widersprüche der  menschlichen Natur enthalten. Da gibt es Menschen, die mich für verschwenderisch, eitel, starrköpfig und oberflächlich halten ... faul und träge ... selbst…Weiterlesen >
Beste Freunde oder: Das Dilemma des Sich-nahe-seins in weiter Ferne

Beste Freunde oder: Das Dilemma des Sich-nahe-seins in weiter Ferne

Ein kleines Gedankenspiel: Ist es nicht so, dass jeder heutzutage vor allem Freiheit und Unabhängigkeit anstrebt? Wir gehen unsere Lebenswege, ja, laufen unsere Lebensläufe, lernen uns kennen, entwickeln uns, leben uns aus. Und dabei bietet unsere heutige Welt uns so viele Möglichkeiten, dass wir gar nicht mehr hinterher kommen, dass Begriffe wie FOMO die Gedanken einer ganzen Generation bestimmen. FOMO – die Angst, etwas zu verpassen, nicht dabei zu sein bei der nächsten großen Party. Doch was, wenn wir etwas viel Essentielleres verpassen als die nächste Sause? Wie definierst du „Beste Freunde“ oder „BFFs“? Es sind Menschen, mit denen uns…Weiterlesen >