Filmproduktion an der Hamburg Media School

Filmproduktion an der Hamburg Media School

Projekt-Beschreibung

Exposé

Der Kurzfilm „Alleine Glücklich“ handelt vom Drang der Generation Y, sich permanent mit Menschen zu umgeben und nichts verpassen zu wollen. Ein Leben auf der Überholspur ist hip und trotzdem sehnt sich jeder auch nach Entschleunigung und Zeit für sich – Zeit, in der man die Masken der Gesellschaft ablegen und man selbst sein kann. Diesen Kontrast wollen wir im Film anhand des Hauptcharakters, dem Fuchs, darstellen, der durch die Fuchsmaske sowohl die Thematik unterstreicht, als auch zur Identifikation einlädt. Vom stressigen Arbeitsalltag bis zur völligen Ekstase im Nachtleben begleiten wir den Fuchs mit Hilfe von surealistischen Stilmitteln, bis er wieder zu sich findet und seine Maske schließlich ablegt.

 

Hintergrund

Es handelt sich bei „Alleine Glücklich“ um ein Filmprojekt im MBA-Studiengang Medienmanagement an der Hamburg Media School. Ziel des Projekts war es, sich im Team praxisnah, eigenverantwortlich und kreativ mit dem Thema Filmproduktion auseinander zu setzen. Die Teamarbeit schloss an eine Reihe von Theorie-Sitzungen an und ermöglichte, das Gelernte in der Praxis anzuwenden.

Aufgabenverteilung

Kamera, Color Grading & Werbemittelproduktion: Nils Oeynhausen
Ton & Dokumentation: Nadine Weiss
Produktionsleitung: Julia Hartig
Regie: Sarah Berg
Inhalt & Schnitt: Karl Gast

Werbemittel

Projekt-Details